Mehr Traffic durch Google AMP

Was ist Google AMP?

AMP steht für Accelerated Mobile Pages, zu deutsch: beschleunigte Mobilseiten. Dabei geht AMP einen deutlichen Schritt weiter als Webseiten die Responsive umgesetzt wurden, in dem es zwar auf HTML basiert, jedoch einige starke Einschränkungen hat:

  • Nicht alle HTML Befehle sind erlaubt. Für einige HTMl Befehle gibt es Alternativen.
  • Selbstentwickeltes Javascript ist nicht erlaubt. Nur einige gängige Skripte die von AMP unterstützt und angeboten werden können verwendet werden
  • Nur eine einzige CSS Datei ist erlaubt. Inline Style Angaben sind verboten
  • Werbebanner dürfen nur von Vermarktern eingebunden werden die von AMP freigegeben worden sind
  • Die Auslieferung der AMP Seiten findet nicht direkt vom eigenen Server statt. AMP Seiten werden von Google gecached, also auf Googles Servern gespeichert und von dort ausgeliefert.

Was sind die Vorteile von AMP?

Das Ziel von AMP soll sein Webseiten auch bei geringer Bandbreite besonders schnell auszuliefern und so die Benutzererfahrung positiv zu beeinflussen. Durch den stark vereinfachten Aufbau von AMP Webseiten im Gegensatz zu normalen oder responsive Webseiten kann das erreicht werden. Auch die Tatsache dass AMP Seiten auf Servern von Google zwischengespeichert und von dort ausgeliefert werden, sorgt für eine sehr schnelle Seitenladezeit.

Auch hebt Google AMP Seiten in Suchergebnissen durch einen Blitz() besonders hervor.

AMP parallel zur eigentlichen Webseite

AMP wurde so konzipiert dass es im Normalfall zusätzlich zu einer Desktopvariante einer Webseite angeboten wird. Um von der Desktopvariante auf die AMP Seite zu verweisen wird folgender Tag genutzt:

<link rel="amphtml" href="https://www.example.com/url/to/amp/document.html">

Umgekehrt dieser Tag:

<link rel="canonical" href="https://www.example.com/url/to/full/document.html">

Das hilft dem Google Crawler entsprechende AMP Seiten zu finden und zu indexieren.

AMP mit WordPress

Bei WordPress kann man besonders leicht eine AMP Variante der eigenen Seite anbieten. Dafür gibt es entsprechende Plugins die installiert werden können.

Nachdem man AMP aktiviert hat, bietet es sich an die AMP Seite zu testen. Google hat dafür eine Seite eingerichtet: https://search.google.com/test/amp

Praktischerweise kann man auf dieser Seite die AMP Webseite direkt an den Google Index schicken.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.