Raspberry Pi WLAN einrichten

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten den Raspberry Pi per WLAN mit dem Netzwerk zu verbinden. Beim Modell 3 B ist WLAN bereits verbaut, bei den anderen Modellen benötigt man einen WLAN USB Stick. Ich empfehle hierbei Edimax, da Raspbian hierfür bereits die Treiber beinhaltet, der USB Stick klein und günstig ist.

Verwendet man einen anderen USB Stick, muss man erst sicherstellen dass der Pi diesen auch richtig erkennt. Das kann man z.b. machen in dem man alle WLANs in Reichweite auflistet:

sudo iwlist wlan0 scan

Grundsaetzlich kann man WLAN in Raspbian in 3 Varianten einrichten:

Headless: Das bedeutet wir konfigurieren das WLAN noch an unserem Computer, stecken erst dann die SD Karte in den Pi, welcher dann beim booten automatisch mit dem WLAN verbindet

Dazu erstellen wir die Datei „/boot/wpa_supplicant.conf“ und fügen die Konfiguration ein:

network={
    ssid="YOUR_SSID"
    psk="YOUR_PASSWORD"
}

Beim booten wird der Inhalt dieser Datei in die Konfigurationsdatei für das WLAN kopiert und damit aktiviert.

WLAN konfigurieren per SSH

Diese Lösung aehnelt der headless Variante stark. Hierfür bearbeiten wir die Datei „/etc/wpa_supplicant/wpa_supplicant.conf“ jedoch direkt:

network={
    ssid="YOUR_SSID"
    psk="YOUR_PASSWORD"
}

Sicherheitshalber kann man nun den Pi neustarten. Danach sollte das WLAN funktionieren.

Über den Desktop mit Maus und Tastatur

Die einfachste Lösung, sofern Desktop, Maus und Tastatur am Pi angeschlossen ist. In der oberen Leiste das  WLAN Symbol anklicken, das WLAN anklicken und dann das Passwort eingeben – fertig.

 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.